Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 11 - 25.11.2017

Susanne Uhl wiedergewählt

Mit 90 von 93 Delegiertenstimmen wurde Susanne Uhl als Geschäftsführerin der DGB-Region Schleswig-Holstein Nordwest wiedergewählt. Die 51-jährige Politikwissenschaftlerin stellte sich auf der Konferenz des DGB Nord in Lübeck zur Wahl, sie ist bereits seit 2011 in dieser Funktion aktiv. „Für mich ist der DGB ein Ort der gewerkschaftsübergreifenden Debatte. Ein Ort, der zur Teilhabe und Mitbestimmung einlädt, um die Arbeits- und Lebenswelt zu verändern“, sagte sie vor den Delegierten.

„In Sachen Arbeitsbedingungen gibt es noch viel zu verbessern“, macht Susanne Uhl deutlich. Als Beispiel nannte sie die Ergebnisse der DGB-Umfrage bei Handwerkern in der Region. Danach gaben 66 Prozent der Befragten an, von ihren Vorgesetzten nicht genügend Wertschätzung für ihre Arbeit zu bekommen. Stattdessen werde immer mehr Arbeit in der gleichen Zeit abgefordert, der Arbeitsdruck nehme ständig zu. Als katastrophal bezeichnete Uhl jedoch die Lebens- und Arbeitsbedingungen von europäischen Wanderarbeitern in den Schlachthöfen und der Logistik. „Wir brauchen einen Branchendialog und strikte Kontrolle über die Einhaltung geltender Gesetze“, so Uhl, die mit ihren Gewerkschaftskollegen an diesem Thema dranbleiben will. Auch die die deutsch-dänische Zusammenarbeit soll weitergeführt werden. Hier ist es mit den grenzüberschreitenden Workshops über die Jahre gelungen, das alltägliche Miteinander lebendig zu gestalten und in gemeinsamen Aktionen zu vertiefen.

Susanne Uhl betonte aber auch die Bedeutung der Windenergie für die Region Schleswig-Holstein Nordwest. Neben dem Tourismus, der Gesundheitsbranche und der „Chem Coast“ – den Chemiebetrieben in Brunsbüttel – steht für sie kein anderes Thema so klar für die industriepolitische Zukunft und den Strukturwandel in Schleswig-Holstein.

 

i

Nach der Wahl: DGB-Vorsitzender Dithmarschen Werner Weiß, DGB-Regionssekretärin Perke Heldt, DGB-Vorsitzender Nordfriesland Mathias Wötzel, DGB-Geschäftsführerin Susanne Uhl und DGB-Vorsitzender Flensburg Joachim Sopha. dgb


Nach oben
  • Es wurden noch keine Schlagwörter zugewiesen.