Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 13.04.2018

Ralf Nissen neuer Vorsitzender des DGB Nordfriesland

Ralf Nissen ist der neue DGB-Kreisvorsitzende in Nordfriesland. Nachwahlen für den ehrenamtlichen Job waren notwendig geworden, weil sein Vorgänger, Mathias Wötzel, nun hauptamtlicher Gewerkschafter beim DGB Schleswig-Holstein Nordwest ist. Ralf Nissen (54), ist schon seit Jahrzehnten engagiert in der IG Metall und Betriebsrat bei Vestas in Husum. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Nissen will sich mit seinen KollegInnen vom DGB-Kreisverband in die Diskussion um das Vergabegesetz einmischen. „Bürokratieabbau darf nicht heißen, soziale und ökologische Standards aufzukündigen. Die Vergabestellen müssen vielmehr besser beraten und unterstützt werden, damit sie alle gesetzlichen Möglichkeiten für Bürger und Arbeitnehmer auch voll ausschöpfen können“.

Die Betriebsratswahlen, die in diesem Jahr traditionell zwischen März und Mai stattfinden, werden ebenfalls vom DGB-Kreisverband begleitet. „Mitsprache bei Arbeitsbedingungen, Arbeitszeit, Überstunden, Urlaubsplanung, Weiterbildung oder Eingruppierung – das geht nur mit einem Betriebsrat“, sagt Ralf Nissen. Seine Stellvertreterin, Angela Braack-Kuske ergänzt, dass es besonders wichtig ist, den digitalen Wandel mitzugestalten. „Mit Betriebsrat gibt es viel mehr Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen, damit niemand zu kurz kommt“, sagt sie und spricht aus Erfahrung, denn sie ist seit Jahren Vorsitzende des Betriebsrates bei DuPont Danisco in Niebüll.

dgb

von links vorne: Angele Braack-Kuske, Jule Melchert, von links Mitte: Andrea Tudsen, Mathias Wötzel, Susanne Uhl, von links hinten: Ralf Nissen, Hartmut Jensen, Levke Hansen, Günter Carstens dgb


Nach oben