Deutscher Gewerkschaftsbund

Neues Vergabegesetz in Schleswig-Holstein - Strategische Beschaffung auf der Kippe – Land und Kommunen in der Verantwortung

iCal Download

 

Das Vergaberecht in Schleswig-Holstein steht vor weitreichenden Änderungen: ein neues Vergabegesetz soll nach dem Willen der Landesregierung die Beschaffungspraxis neu ordnen.

Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) und der DGB Nord laden gemeinsam zu einer Gesprächsrunde im Landtag ein und möchten mit Ihnen diskutieren, wie strategische Kriterien wie Umweltschutz, die Einhaltung von Menschen- und Arbeitsrechten entlang der globalen Lieferkette und Aspekte der Tariftreue elementare Bestandteile dieses neuen Gesetzes sein können. 

Dabei sollen sowohl kommunale Perspektiven und Anforderungen ans Vergaberecht zu Wort kommen, wie auch eine juristische Einschätzung der derzeitigen Rechtslage vorgestellt werden.

Wir würden uns freuen, wenn sie als Landtagsabgeordnete*r, Mitarbeiter*in der Fraktionen oder Interessierte*r an der Veranstaltung teilnehmen und mit uns diskutieren würden.

Für das leibliche Wohl an dem Abend ist gesorgt. Ein ausführliches Programm wird in den kommenden Tagen versendet. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen 

Martin Weber, Geschäftsführer Bündnis Eine Welt SH e.V.

Uwe Polkaehn, Vorsitzender DGB Bezirk Nord

 

+++ Programm (Entwurf) +++

18:00 Uhr           Ankommen und Buffeteröffnung

18:15 Uhr           Begrüßung und inhaltliche Einführung

18:30 Uhr           Kurze Inputs zu ausgewählten Aspekten strategischer Kriterien im Vergaberecht 
                          jeweils 10 Minuten und Zeit für Nachfragen

19:30 Uhr           Zusammenfassung

19:40 Uhr           Diskussion an Thementischen

20:30 Uhr           Abschluss und Ausklang

 

+++Anmeldung+++

Anmeldungen zur Veranstaltung bitte bis zum 11.06.2018 an:

Bündnis Eine Welt SH e.V., bei Markus Schwarz, Promotor für Nachhaltige Beschaffung, markus.schwarz@bei-sh.org

Ansprechpartner:

Markus Schwarz (BEI-SH), markus.schwarz@bei-sh.org, Tel.: (0481) 64 05 98 85

Heiko Gröpler (DGB Nord), Heiko.Groepler@dgb.de; Tel.: (040) 60 77 661 21

 


Nach oben