Deutscher Gewerkschaftsbund

Lügen gelesen - oder gut informiert?- Was sich ändert, wenn wir Social-Media-Plattformen und Suchmaschinen vertrauen

iCal Download

„Lügenpresse“ und „fake news“- zwei Begriffe, die seit einiger Zeit für eine radikale Veränderung der Wahrnehmung des Journalismus stehen.

Die Frage, die dahinter steht ist: Kann oder darf man „den Medien“ eigentlich noch vertrauen? Oder anders herum gefragt: Wer vertraut eigentlich welchen Medien? Welche Bedeutung haben traditionelle Nachrichtenmedien noch im Verhältnis zu sozialen Netzwerken und Suchmaschinen? Und welche Bedeutung hat die Individualisierung der Nachrichtennutzung? Das sind nur einige der Fragen, die wir mit

Katharina Kleinen-von Königslöw diskutieren möchten. Sie ist Professorin für Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg und beschäftigt sich mit der Frage, wie sich das „Bürger-Vertrauen“ in Medien durch soziale Netzwerke verändert.

Wir freuen uns auf Ihr und euer Kommen!

Um Anmeldung wird gebeten, per E-Mail: flensburg@dgb.de oder Telefon unter: 0461°1444010.

Hier die Einladung als pdf.


Nach oben