Deutscher Gewerkschaftsbund

14.06.2012

Arbeitsqualität aus Sicht von jungen Beschäftigten

Und wie sieht es mit den Belastungen aus? Sind junge Beschäftigte häufig Stress ausgesetzt? Müssen sie auch in der Freizeit für den Job arbeiten? Und wie ist es mit den Überstunden? 

Diesen Fragen sind wir in der vorliegenden Auswertung nachgegangen, denn in der heutigen Arbeitsgesellschaft ist kaum ein Lebensbereich so herausragend wichtig für die Gesamtsituation junger Menschen wie die Arbeit. Ein gutes, also ein belastungsarmes und entwicklungsförderliches Arbeitsumfeld hat unmittelbare Auswirkungen auf die Gesundheit, eine positive Lebenseinstellung und einen optimistischen Blick in die Zukunft. Schlechte Arbeit hingegen gefährdet die Gesundheit und ist eine Quelle von Angst und Frustration.

Arbeitsqualität aus der Sicht von jungen Beschäftigten


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten