Deutscher Gewerkschaftsbund

Wir über uns

Personen

von links: Susanne Jankowksi-Hansen, Susanne Uhl, Perke Heldt, Gudrun Jacobsen DGB

Die DGB-Region Schleswig-Holstein Nordwest umfasst die Kreise Nordfriesland, Dithmarschen, Steinburg, Schleswig-Flensburg sowie die kreisfreie Stadt Flensburg. In dieser Region sind rund 50.700 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den DGB-Gewerkschaften organisiert.

Die DGB-Region Schleswig-Holstein Nordwest hat ein eigenes Profil und ist geprägt von Metall-, Druck-, Chemie- und Ernährungsindustrie, von Werften, Verkehrs- und Hafenbetrieben, Windenergie und Siliziumtechnologie ebenso wie von Dienstleistungsunternehmen, Tourismus-, Gesundheitsbranche und Hochschulen. Viele Betriebe strahlen mit hohen Exportquoten weit über die Regions- und Landesgrenzen hinaus. Zum Erfolg, der Qualität und der Wettbewerbsfähigkeit aller Betriebe in der Region tragen ganz wesentlich die qualifizierten und engagierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei.

Kooperation mit den dänischen Nachbarn

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit unsern Nachbarn in Dänemark ist auf eine solide Basis gestellt und der DGB im deutsch-dänischen Regionalrat mit Sitz und Stimme vertreten. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Gestaltung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Region sehr ernst und geben in allen arbeitsmarkt- und strukturpolitischen Gremien wichtige Impulse. Das gilt für die Arbeitsagenturen genauso wie für Berufsbildungsausschüsse, Regionalbeiräte, Hochschulen und Handwerkskammern.

Die DGB-Region Schleswig-Holstein Nordwest ist auch mit eigenen Projekten zur Entwicklung und Innovationsfähigkeit der Region beteiligt. Das beidseits der Grenze von den Gewerkschaften, Arbeitgeberverbänden und der Arbeitsverwaltung getragene EURES-Netzwerk (European Employment Service) berät und unterstützt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, um Hindernisse für die Mobilität in der deutsch-dänischen Grenzregion abzubauen. Das Projekt wird aus EU-Mitteln gefördert.

Beratungsstelle Frau & Beruf

Der vom DGB gegründete "Verein zur Förderung grenzüberschreitender Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik e.V." ist Träger der Beratungsstelle Frau & Beruf mit Büros in Flensburg und Husum, deren Aufgabe die arbeitsmarktorientierte Beratung von Frauen ist sowie die Abstimmung des regionalen Weiterbildungsangebotes und strukturpolitische Aktivitäten zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Frauen. Frauen bringen ein hohes Potenzial an guten Schulabschlüssen, qualifizierter Ausbildung, Kompetenz und Motivation mit - das sollten die hier ansässigen Firmen stärker nutzen, um so dem demographischen Wandel und steigendem Fachkräftebedarf besser begegnen zu können.  

Nah an den Menschen

Der DGB und seine Gewerkschaften vertreten die Interessen der Menschen, die im Arbeitsleben stehen, die eine Ausbildung machen und Arbeit anstreben, arbeitslos oder im Ruhestand sind. Wir sind aber auch eine Organisation mit einem gesellschaftlichen Gestaltungsauftrag, den wir mit anderen sozialen Bewegungen und politischen Kräften umsetzen.

In der DGB-Region Schleswig-Holstein Nordwest, hier vor Ort, engagieren wir uns gemeinsam mit vielen Betriebs- und Personalräten, mit den ehrenamtlichen Kreisvorsitzenden und den DGB-Frauen für eine lebenswerte Region. Wir machen uns stark für eine solidarische Gesellschaft, in der Einkommen, Vermögen und Lebenschancen gerecht verteilt werden und wir streiten für eine Zukunft in Freiheit, sozialer Gerechtigkeit, Wohlstand und ökologischer Verantwortung.

Menschlich modernisieren und gerecht gestalten. Daran arbeiten wir!