Deutscher Gewerkschaftsbund

Flurgespräche
DGB

"Ener­gie­kri­se- Was nun?!"

Endlich wieder Flurgespräche... Unser Raum zum Kennenlernen und gemeinsamen Austausch über aktuelle Themen, aber ohne starre Veranstaltungsstrukturen hat wieder stattfinden können und hat wieder super funktioniert! Unter dem Motto "Solidarisch durch die Krise" haben wir mit Vertretern vom lokalen Energieversorger, Verbraucherschutz und Mieterverein über die Entwicklungen am Energiemarkt und über die daraus folgenden gesellschaftlichen Problemlagen diskutiert. Zur Pressemeldung

Stromzähler und links danben verschiedene Euro Scheine: 20, 50, 100, 500
DGB/filmfoto/123rf.com

Von Ab­schlags­zah­lung bis Gas­preis­de­ckel: Die wich­tigs­ten In­fos

Am 10. Oktober legte die Expert*innen-Kommission für Gas und Wärme ihren Zwischenbericht vor. Darin empfiehlt sie der Bundesregierung unter anderem die Übernahme des Abschlags für Gas im Dezember als Einmalzahlung sowie die Einführung einer Gaspreisbremse Anfang 2023. Die vorgeschlagenen Maßnahmen müssen nun restsicher und schnell vom Gesetzgeber umgesetzt werden, damit sie im geplanten Zeitrahmen auch greifen können. Hier erfahrt Ihr alles, was Ihr zu den Empfehlungen der Kommission wissen müsst. zur Webseite …

Banner Reinigungskräfte
DGB

Welt­tag der men­schen­wür­di­gen Ar­beit

Was uns die Reinigungskräfte von den Kreuzfahrschiffen in Kiel am Welttag für menschenwürdige Arbeit berichtet haben, war erschreckend. Zur Pressemeldung

Aktion
DGB

Bun­des­wei­ter Ak­ti­ons­tag Min­dest­lohn 12 Eu­ro

Zum 1. Oktober steigt der gesetzliche Mindestlohn auf 12 Euro je Stunde. Darauf macht der DGB mit einer Info-Aktion im gesamten Bundesgebiet aufmerksam, auch in Schleswig-Holstein. Wir haben am Bahnhof Klanxbüll die Pendler nach Sylt mit Frühstückstüten versorgt. Zur Pressemeldung

Menschen stehen in einem Kreis und führen ihre Hände zusammen. Man sieht nur die Arme und Hände.
luckybusiness/123rf.com

Echt ge­recht-so­li­da­risch durch die Kri­se!

In diesem Herbst treffen uns die steigenden Preise mit voller Wucht. Viele von uns spüren die Inflation und die explodierenden Gas- und Stromkosten täglich im Geldbeutel. Die Bundesregierung hat mit Entlastungen reagiert. zur Webseite …

Herd Flamme Gas
Colourbox.de

Er­stat­tungs­an­spruch bei Heiz­kos­ten-Nach­for­de­rung nut­zen!

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die Heizkosten nachzahlen müssen, können einen Rechtsanspruch auf Erstattung durch die Jobcenter haben. Darauf weist der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Region Schleswig-Holstein Nordwest hin. Zur Pressemeldung

Uhr mit Uhrzeiger auf Fünf vor Zwölf
DGB

Ar­beit­ge­ber müs­sen Ar­beits­zeit er­fas­sen

Nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) sind Arbeitgeber aus Arbeitsschutzgründen dazu verpflichtet, die Arbeitszeit ihrer Beschäftigten zu erfassen. Nach dem bisherigen Rechtsverständnis mussten nach dem deutschen Arbeitszeitgesetz nur Überstunden und Sonntagsarbeit dokumentiert werden, nicht aber die gesamte Arbeitszeit. Der DGB begrüßt die Entscheidung. zur Webseite …

Seniorin und Pflegerin blicken lächenlnd in die Ferne
DGB/Jozef Polc/123rf.com

Pfle­ge­be­schäf­tig­te nicht ge­gen Pfle­ge­be­dürf­ti­ge aus­spie­len!

Mit dem 1. September 2022 entfaltet die Tariftreueregelung in der Pflege ihre Wirkung. Leistungen dürfen dann nur noch mit den Kassen abgerechnet werden, wenn Tariflöhne oder ein regionales Durchschnitts-Entgelt gezahlt werden. Die Kosten dürfen aber nicht den Pflegebedürftigen und ihren Familien aufgebürdet werden. Um das zu verhindern, muss die Koalition die versprochenen Strukturreformen zur Finanzierung der Pflege schnellstmöglich angehen. zur Webseite …

Bündnis gegen Armut SH
DGB

So­zia­les Bünd­nis Schles­wig-Hol­stein for­dert vor Ener­gie­gip­fel kon­kre­te Hil­fe für Men­schen in Exis­tenz­not

Als Ergebnis des Energiegipfels am Dienstag erwarten die Vertreter*innen des Sozialen Bündnis gegen Armut in Schleswig-Holstein, bestehend aus Arbeiterwohlfahrt Schleswig-Holstein (AWO), dem DGB Nord und dem Landesverband des Sozialverbands Deutschland (SoVD), konkrete Maßnahmen um Menschen in Existenznot zu helfen. Zur Pressemeldung

Mahnmal Harrislee Bahnhof
DGB

An­ti­kriegs­tag 2022 in Flens­burg

83 Jahre nach dem Überfall von Hitler-Deutschland auf Polen und dem Beginn des Zweiten Weltkrieges mahnen Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter, dass Krieg und Wettrüsten die Existenz der Menschheit gefährden. Unter dem Motto „Für den Frieden! Gegen einen neuen Rüstungswettlauf! Die Waffen müssen endlich schweigen!“ warnt der DGB davor, eine Friedensperspektive für die Ukraine auf den Einsatz militärischer Mittel zu verengen. Zur Pressemeldung

Gabi Wegner Übergewinnsteuer
DGB

Ga­sum­la­ge: Drit­tes Ent­las­tungs­pa­ket jetz­t!

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Nord (DGB Nord) fordert vom Bund rasch ein drittes Entlastungspaket, um Menschen mit kleinem und mittlerem Einkommen zu helfen. Im Vordergrund muss dabei ein Energiepreisdeckel stehen, der den Grundbedarf an Strom und Gas für alle bezahlbar hält. Zudem soll das Land Schleswig-Holstein einen Härtefallfonds gegen Energiearmut einrichten, um soziale Härten abzufedern. Zur Pressemeldung

DGB
DGB

Neue Stu­die: Vie­le Be­schäf­tig­te im öf­fent­li­chen Dienst von Ge­walt be­trof­fen

Beleidigungen, Bedrohungen und tätliche Angriffe sind für viele Beschäftigte im öffentlichen Dienst und im privatisierten Dienstleistungssektor bitterer Alltag – auch in Mecklenburg-Vorpommern. Eine neue Studie des Bundesinnenministeriums zeigt nun die bundesweite Dimension auf. Sie wurde am heutigen Tag in Berlin vorgestellt. zur Webseite …

Familie mit Wanderrucksäcken streckt die Arme vor Berg Panorama in die Höhe
DGB/Nadezhda Prokudina/123RF.com

Ur­laubs­an­spruch: Das soll­ten Sie wis­sen

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch, wie hoch ist mein Urlaubsanspruch? Bis wann muss ich meinen Urlaub anmelden? Darf mein Chef Urlaub verweigern? Ab wann darf ich in einem neuen Job Urlaub nehmen? Wir haben die wichtigsten Antworten zusammengestellt. zur Webseite …

IG BAU
IG BAU

Rei­ni­gungs­kräf­te mel­den sich zu Wor­t!

"ohne uns geht nix" mit diesen Worten gehen die Reinigungskräfte der Diako Service GmbH auf die Straße. Empört sind sie über die ungleiche Bezahlung innerhalb ihres Betriebes. Reinigungskräfte der Diako Service GmbH Nordfriesland verdienen 15% mehr als die Reinigungskräfte der DIAKO Service GmbH Flensburg. Zur Pressemeldung

Windräder und Rapsfeld
DGB/Jens Ickler/123rf.com

Be­zahl­ba­re, si­che­re und nach­hal­ti­ge Ener­gie­ver­sor­gung in he­r­aus­for­den­den Zei­ten

Der DGB begrüßt die ersten Vorschläge der Ampel-Koalition, um der Inflation und gestiegenen Energiepreise zu begegnen. Die Maßnahmen werden aber wegen der geopolitischen Lage nicht reichen, um soziale Härten zu verhindern und die Energieversorgung zu sichern. Zudem werden die Energiepreise zunehmend zu einer massiven Gefahr für Arbeitsplätze. In der Energiepolitik sind jetzt vier Schritte nötig: Kurzfristig entlasten, gerechter finanzieren, Versorgung sichern und schneller ausbauen. zur Webseite …

DGB Fahnen vor dem Brandenburger Tor
DGB
Gewerkschaften helfen!

DGB ruft zu Spen­den für ukrai­ni­sche Ge­flüch­te­te auf

Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften verurteilen den russischen Einmarsch in die Ukraine auf das Schärfste. Unter der Aggression von Präsident Putin haben Zivilbevölkerung, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber besonders Frauen und Kinder zu leiden. zur Webseite …

Miniatur Frauen reinigen Münze
DGB/mistac/123RF.com

Null so­zia­le Si­cher­heit bei Mi­ni­jobs

Minijobs sollen nicht als Ersatz für reguläre Arbeitsverhältnisse missbraucht oder zur Teilzeitfalle besonders für Frauen werden. So steht es auch im Koalitionsvertrag. Sogenannte Minijobs sollten deshalb ab dem ersten Euro Einkommen voll in die Sozialversicherung einbezogen werden. Die im Referentenentwurf des BMAS geplante Ausweitung der Geringfügigkeitsgrenze auf 520 Euro bedeutet aber: Es gibt zukünftig noch mehr Minijobs, die den Beschäftigten null soziale Sicherheit bieten. zur Webseite …

Hand mit Gummihandschuh putzt Herd
DGB/dolgachov/123rf.com
Schluss mit Schwarzarbeit

1,5 Mil­lio­nen so­zi­al­ver­si­che­rungs­pflich­ti­ge Jobs in Pri­vat­haus­hal­ten

Schwarzarbeit in Privathaushalten soll eingedämmt werden durch Haushaltsschecks für Haushaltshilfen. Der DGB fordert ein weitgehendes Modell, das Familien entlastet, insbesondere Frauen, durch eine bessere Beteiligung an Erwerbsarbeit sowie Altersarmut vorbeugt und Fachkräftepotentiale aktiviert. Außerdem könnten rund 1,5 Millionen sozialversicherungspflichtige Jobs in Privathaushalten entstehen. weiterlesen …

DGB Bezirk Nord

DGB Bundesvorstand

Folgt uns auf Instagram

dgb
dgb

Corona-Was Beschäftigte wissen müssen

Mikroskopaufnahme Corona-Viren
DGB/Kateryna Kon/123rf.com

Sozialwahlen 31.05.2023

Motiv Sozialwahl 2017
DGB

Zukunftsdialog

Logo Zukunftsdialog
DGB

Reinigungskräfte

DGB
DGB

DGB Rechtsschutz

Logo DGB Rechtsfrage
DGB

Podcasts und Videos

Podcast
dgb

Unser Gewerkschaftshaus

Gewerkschaftshaus Große Str. 21-23
ms
gegenblende - das DGB-Debattenportal
DGB/Spiekermann