Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 17.06.2010

DGB-Frauen zu Haushaltskürzungen: "Gerecht geht anders!"

DGB-Frauen zu Haushaltskürzungen: "Gerecht geht anders!"
Andrea Tudsen aus Husum ist weiterhin Vorsitzende der DGB-Frauen in der Region Schleswig-Holstein Nordwest, ihre Stellvertreterin ist Sabrina Will aus Jübeck. Das ergaben Neuwahlen, die wegen einer Strukturreform notwendig geworden waren. Zur DGB-Region S-H Nordwest gehört auch die Stadt Flensburg, die durch Rosi Thomsen, Brigitta Göbel, Barbara Winkler, Susanne Welzk und Christa Iversen vertreten wird.

Wichtigstes Thema der konstituierenden Sitzung waren die Pläne der Landesregierung, 125 Millionen Euro einzusparen. Besonders betroffen ist wieder einmal der soziale Bereich und wichtige Teile der frauenpolitischen Infrastruktur. Frauenhäuser, Frauennotrufe, Beratungs-stelle FRAU & BERUF, Familienbildungsstätten, Mädchentreffs, Suchtberatung und ambulante psychiatrische Angebote. "Das sind notwendige Teile einer sozialen Infrastruktur, die unsere Gesellschaft zusammenhält", sagt Perke Heldt vom DGB. Nach all den Kürzungen in den vergangenen Jahren, stehen viele Träger jetzt vor dem "Aus" und müssten Menschen mit Problemen alleinlassen, anstatt sie zu fördern und zu integrieren. Ein Beispiel: Werden Frauen nach der Familienphase nicht mehr von FRAU & BERUF in Flensburg beraten, fehlen sie auf dem Arbeitsmarkt, der Fachkräfte sucht. "Hier spart die Politik nicht, sondern verschlechtert die Zukunfts-Chancen des Landes", so Perke Heldt.

"Gerecht geht anders", sagt Andrea Tudsen und erinnert daran, dass die schwarz-gelbe Landesregierung gerade 15 Millionen Euro Steuererleichterung an Hotelbetriebe verschenkt hat. "Dieses Geld fehlt jetzt bei der Schülerbeförderung und im Kindergarten, so Tudsen. Klientel-Politik müsse gestoppt werden, deshalb fordern die DGB-Frauen, die Einnahmesituation des Landes zu verbessern, und nicht kleinteilig im Sozialetat Ausgaben zu begrenzen.
Bild

DGB-Frauen kritisieren Haushaltskürzungen. Rechts unten sitzt die
Vorsitzende Andrea Tudsen

Nach oben