Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 08.05.2008

DGB-Anforderungen zur Kommunalwahl


Am 25. Mai sind die Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, in den Kreisen, Städten und Gemeinden die kommunalenn Parlamente zu wählen. Der DGB gibt keine Wahlempfehlung, macht aber deutlich, dass es - bei allem Frust - wichtig ist, zur Wahl zu gehen. Denn vor Ort werden wichtige Entscheidungen getroffen, und wer nicht wählt, sollte hinterher auch nicht meckern!

Die Kolleginnen und Kollegen in der DGB-Region Unterelbe haben Anforderungen zur Kommunalwahl formuliert, die sie in zehn Themenblöcke aufgeteilt haben:

- Arbeit darf nicht arm machen

- Wirtschaft, Industrie, Energie und Klimaschutz

- Arbeitsmarkt gezielt fördern

- Vereinbarkeit von Beruf und Familie

- Kinderarmut bekämpfen

- Gute Bildung für Alle

- Wege in den Beruf

- Öffentliche Daseinsvorsorge

- Demografische Herausforderung meistern

- Haushaltspolitik muss gerecht sein

- Für eine demokratische und tolerante Kommune

Wer sich erst informieren möchte, ist herzlich eingeladen, die DGB-Anforderungen zu lesen oder herunterzuladen.

Nach oben