Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 25.11.2019
25. November: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Gewerkschaften im Norden setzen Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

In dieser Woche werden deutliche Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen gesetzt. Die Gewerkschaften thematisieren dabei besonders Übergriffe und sexuelle Belästigungen im Betrieb. Der DGB SH Nordwest weist darauf hin, dass die Internationale Arbeitsorganisatin (ILO) in diesem Jahr eine weltweit gültige Definition von sexueller Gewalt und Belästigung erzielt und Mindeststandards festgeschrieben hat.

„Das ist ein Meilenstein und ein weltweit verbindliches Null-Toleranz-Signal gegen Gewalt und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Damit das Ilo-Übereinkommen bald umgesetzt wird, muss die Bundesregierung jetzt dieses Instrument zeitnah ratifizieren!“, fordert Barbara Winkler, Vorsitzender des Frauenausschusses der DGB Region SH Nordwest.

Laut einer Studie im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes war etwa jede elfte erwerbstätige Person in Deutschland im Zeitraum der letzten drei Jahre von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz betroffen. Frauen erlebten häufiger als Männer sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz.

„Gewalt gegen Frauen ist immer noch ein riesengroßes Problem. Doch darüber zu reden ist vielfach ein Tabu“, so Winkler.

Der DGB weist darauf hin, dass die Unternehmen gesetzlich verpflichtet sind, gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz vorzugehen. Dazu gehören vorbeugende Maßnahmen, Schulungen, und geeigneten, erforderlichen und angemessenen Maßnahmen gegenüber belästigenden Beschäftigten, u.a. Abmahnung, Umsetzung, Versetzung oder Kündigung. Betriebe müssen auch wirksame Maßnahmen gegenüber belästigenden Dritten ergreifen, Beschwerdestellen einrichten sowie die Belegschaft über diese und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) informieren. Vor allem Führungskräfte brauchen in diesem Punkt Fortbildung. Es fehlt in vielen Betrieben an Ansprechpartnern, Beratungsangeboten, Notrufnummern und Aushängen am Schwarzen Brett.

Internationaler Tag 25.11.19

v.l. Gudrun Jacobsen, FRAU & BERUF und Bobby Winkler, DGB Frauenausschuss, Vorsitzende dgb


Nach oben
dgb
dgb